Forest
Forest
Thu 11/06/2015 - 18:30

GEODIS wird Mitglied der Umweltorganisation Clean Cargo Working Group (CCWG)

Im Rahmen seines Umweltprogramms tritt GEODIS der Clean Cargo Working Group (CCWG) bei. Der Organisation gehören weltweit führende Akteure des Seecontainerverkehrs an, die praxisorientierte Tools konzipieren und nutzen, um die durch den weltweiten Güterverkehr verursachten Umweltbelastungen zu messen, zu auszuwerten und in Berichten zu dokumentieren. Vom 9. bis zum 11. Juni hat GEODIS an dem halbjährlich stattfindenden Arbeitstreffen der CCGW in Rotterdam teilgenommen.

Mit dem Beitritt zu dieser Organisation hat GEODIS Zugang zu einem schlagkräftigen internationalen Mitgliedernetzwerk, dem weitere Unternehmen, Kollegen sowie Interessenvertreter angehören, die sich auf die Entwicklung tragfähiger Lösungen für den Seecontainerverkehr konzentrieren.

Zusammen mit internationalen Akteuren in der Transportbranche arbeitet GEODIS kontinuierlich daran, seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren und die vom Unternehmen produzierten Treibhausgasemissionen zu begrenzen. Die Unternehmensgruppe engagiert sich für die Entwicklung alternativer kohlenstoffarmer Transportlösungen und ist branchenweit einer der führenden Spezialisten auf diesem Gebiet.

In Rotterdam konnte sich GEODIS mit fünfzig CCGW-Mitgliedern über verantwortliche und nachhaltige unternehmerische Aktivitäten in der Branche austauschen. Die Teilnehmer arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung neuer Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Share it

Logistik-Kompetenzzentrum

Brauchen Sie Hilfe?

Bleiben
Sie dran