GEODIS bietet seinen Kunden nachhaltige Kraftstoffe für Luft- und Seetransporte an
GEODIS bietet seinen Kunden nachhaltige Kraftstoffe für Luft- und Seetransporte an
Mon 27/09/2021 - 16:58

GEODIS bietet seinen Kunden nachhaltige Kraftstoffe für Luft- und Seetransporte an

Nachdem alternative Kraftstoffe bereits im Landverkehr des Unternehmens eingesetzt werden, bietet GEODIS seinen Kunden jetzt weltweit die Möglichkeit, alternative Kraftstofflösungen in der Luft und auf See zu nutzen. Das Ziel ist es, damit zur Reduzierung der CO2-Emissionen ihrer Lieferungen beizutragen.

„Die Entwicklung von Biokraftstoffen ist einer der strategischen Wege, die GEODIS eingeschlagen hat, um der Herausforderung der Klimaneutralität gerecht zu werden. Mit diesen neuen Lösungen für Luft- und Seefracht bieten wir unseren Kunden eine weitere Möglichkeit an, ihre gesamte Lieferkette zu dekarbonisieren“, sagt Marie-Christine Lombard, Chief Executive Officer von GEODIS.

Die für die Luftfahrt (Sustainable Aviation Fuels) und Schifffahrt (Sustainable Marine Fuels) aus nicht-fossilen Quellen produzierten Treibstoffe werden aus Lebensmittel- und landwirtschaftlichen Abfällen hergestellt (vor allem aus Speiseöl). Durch ihre Nutzung wird eine erhebliche Reduzierung der CO2-Emissionen im Laufe des Produktionszyklus von der Herstellung bis zum Verbrauch des Kraftstoffs ermöglicht: Mindestens 80 % im Luft- und 90 % im Seeverkehr sowie eine Reduzierung weiterer Schadstoffe.

„Biokraftstoffe sind derzeit die effektivste Methode für eine signifikante Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks von Transportaktivitäten“, sagt Philippe de Carné, Executive Vice President Business Development, CSR & Innovation bei GEODIS.
Diese alternativen Kraftstoffquellen werden als „Insetting“ oder „integrierte CO2-Reduzierung“ eingestuft, da sie direkt innerhalb der Wertschöpfungskette des Transportmittels zum Einsatz kommen – anders als beim herkömmlichen Emissionshandel etwa mit Solarpanelen, Windturbinen und Baumpflanzungen, die nicht direkt mit dem operativen Bereich verbunden sind.
„Diese „Insetting“-Lösungen bieten unseren Kunden die Möglichkeit, direkten Einfluss auf den weltweiten CO2-Ausstoß zu nehmen, der mit ihren Lieferungen einhergeht, indem sie ihn signifikant reduzieren“, so Philippe de Carné weiter. Mittels eines „Book & Claim“ Ansatzes kann jeder Kunde jeweils die Höhe seines eigenen Beitrags bestimmen. Dieser kann bis zu 100 % des durch den Transport seiner Lieferung freigesetzten CO2 ausmachen.”

Das Angebot eines nachhaltigen alternativen Kraftstoffs für Luft- und Seefracht bedeutet einen neuen Schritt auf dem Weg von GEODIS hin zu einem ökologischen Wandel. Die Gruppe ist einer der weltweit führenden Logistikanbieter, die ihren Kunden Biokraftstofflösungen für alle Transportwege via Straße, Luft und See anbieten.
 

PDF herunterladen

Share it

Logistik-Kompetenzzentrum

Brauchen Sie Hilfe?

Bleiben
Sie dran