woman receiving a parcel

Erweitern Sie Ihr B2C-E-Commerce-Geschäft auf dem europäischen Markt

Da der weltweite E-Commerce boomt, sind grenzüberschreitende Logistiklösungen wichtiger denn je.
Ashwani NATH by Ashwani NATH
Zusammenfassung

Weltweit haben die Menschen neue Wege eingeschlagen, um während der Pandemie mit den strengen Lockdowns umzugehen. So kauft die überwiegende Mehrheit der Menschen mittlerweile per Mausklick ein. Denn ob Lebensmittel, Kleidung oder Reinigungsmittel, alles ist per Mausklick lieferbar. Lockdowns und die fortschreitende digitale Transformation haben die Konsumgewohnheiten der Verbraucher drastisch verändert, bei den treuen Ladenbesuchern ebenso wie bei begeisterten Online-Shoppern. Heute ist der E-Commerce erfolgreicher denn je. In den USA erreichte der Umsatz im vierten Quartal 2021 eine Summe von 257,62 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 9,2 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei solchen Zahlen ist es kein Wunder, dass der E-Commerce der am schnellsten wachsende Kanal des vergangenen Jahrzehnts ist. Tatsächlich wird erwartet, dass der E-Commerce-Umsatz in Europa im Jahr 2025 eine Summe von über 569 Milliarden US-Dollar erreichen wird, während der weltweite Markt bis 2025 um 1 Billion US-Dollar wachsen wird.

Dieser Boom an Aktivitäten geht in zwei Richtungen. Einerseits entstehen dadurch enorme Wachstumschancen für Händler im E-Commerce ౼ sie erreichen sowohl in den USA ihre Kunden als auch globale Märkte, die sie im Ausland erschließen können. Dies gilt insbesondere für B2C-Verkäufe, da einige Produkte einen Wettbewerbsvorteil erzielen können, indem sie von Steuer- und Zollbefreiungen profitieren. Andererseits sehen sich Online-Händler durch diese Expansion vor neue Herausforderungen gestellt, sodass der Bedarf an neuen internationalen grenzüberschreitenden Logistiklösungen für den Online-Handel wächst.

 

Einzigartige Wachstumsmöglichkeiten durch grenzüberschreitenden E-Commerce

Warum setzen US-amerikanische E-Tailer ihre Ziele und Träume auf die andere Seite des großen Teichs? Zunächst einmal bietet der grenzüberschreitende E-Commerce beeindruckende Wachstumschancen. So wuchs die Zahl der internationalen Verkäufe, die bereits 20 % des gesamten E-Commerce ausmachten, im Jahr 2019 beispielsweise doppelt so schnell wie der E-Commerce insgesamt (Quelle: 2020 Global e-Commerce, Transport Intelligence). Für diese Marken öffnet der europäische Markt auch die Türen zu einigen der wohlhabendsten Nationen mit mehr als 450 Millionen potenziellen Kunden. Hinzu kommt, dass der europäische E-Commerce-Markt weit weniger gesättigt ist als der US-amerikanische. Amerikanische Marken, die online direkt an EU-Kunden verkaufen, können potenzielle Kunden zudem mit dem Versprechen von Zollbefreiungen und folglich einem attraktiveren Gesamtpreis locken.

„Wussten Sie, dass Verbraucher Zollgebühren vermeiden können, solange der Tageswert an zugelassenen US-Produkten, die online in EU-Ländern gekauft werden, unter 150 Euro beträgt?“

Doch obwohl grenzüberschreitende und internationale E-Commerce-Verkäufe deutliche Vorteile bieten, könnten die potentiellen Herausforderungen US-amerikanischen E-Tailer abschrecken und dazu führen, dass sie sich einen bedeutenden potenziellen Markt und mögliche Wachstumschancen entgehen lassen.

 

Erfahren Sie mehr über unsere E-Commerce-Aktivitäten

 

Große Herausforderungen an den internationalen E-Commerce

Eine zentrale Herausforderung besteht darin, die Erwartungen internationaler Kunden voll und ganz zu erfüllen. Viele Kunden erwarten einen Premium-Lieferservice zu einem erschwinglichen Preis. Dies beinhaltet:

  • Eine schnelle und pünktliche Lieferung
  • Deutlich ausgewiesene Gebühren, einschließlich anfallender Steuern, Versand- und Zollgebühren
  • Die Flexibilität, geplante Lieferungen neu zu planen
  • Einen zuverlässigen Kundenservice im Zusammenhang mit beschädigten, vermissten, verlorenen oder gestohlenen Paketen
  • Einsicht in den Sendungsstatus
  • Ein einfaches Rückgabeverfahren.

Wenn ein Unternehmen diese Punkte nicht erfüllt, läuft es Gefahr, den Verkauf zu verlieren und durch den Abbruch von Verkaufsvorgängen Probleme zu bekommen.

Bei der Erfüllung von Kundenerwartungen stehen Unternehmen daneben vor großen Lieferketten- und Logistikherausforderungen. Viele und insbesondere kleinere Marken, denen das administrative Know-how oder das Personal für die Abwicklung des Back-Ends fehlt, wenden sich oft an Marktplätze wie Amazon oder eBay, damit diese sich um Zoll-, Ausnahme-, Lagerbestands- und Versandprobleme kümmern. Die Verkaufsprovisionen von digitalen und physischen Zwischenhändlern können laut Applicojedoch auf bis zu 15 % bis 20 % der Produktkosten ansteigen, je nachdem, was verkauft wird. Zusätzlich zu den finanziellen Vorteilen behalten Marken, die eine direkte Beziehung zum Verbraucher pflegen, außerdem die Kontrolle über das Verhalten, die Erfahrung und die Prognosen im Hinblick auf ihre Käufer, was sich positiv und exponentiell auf das Geschäft auswirken kann.

Heutzutage stehen E-Tailer, die sich für den Alleingang entscheiden, vor zwei Möglichkeiten: entweder teure, hochwertige Lieferdienste wie DHL, UPS, FEDEX zu nutzen oder preisgünstigere Dienste mit langen Lieferzeiten und oft ohne Sendungsverfolgung zu wählen. Beide Lösungen sind weitgehend DDU (Delivered Duty unpaid) und beinhalten auch keine Zollabfertigung am Zielort.

Damit Marken ihre Produkte zu einem attraktiven Preis verkaufen, ein herausragendes Benutzererlebnis garantieren und entgangene Umsätze vermeiden können, benötigen sie eine solide internationale End-to-End-Lösung.

 

Eine All-in-One-Logistiklösung für den internationalen E-Commerce

Was braucht ein E-Tailer also, um neue Märkte im Ausland zu erreichen und die Zahl der Kaufabbrüche zu minimieren? Sie benötigen das Preis-Leistungs-Verhältnis eines erstklassigen DDP-Services (Delivered Duty Paid) für die unzähligen Herausforderungen, die sonst das Wachstum eines E-Commerce-Geschäfts verlangsamen können.

Erfolg in der Welt des grenzüberschreitenden E-Commerce bedeutet:

  • Ein weltweites Transportnetzwerk, von der Paketabholung bis zur Zustellung am endgültigen Zielort, ob in Europa oder Kanada, einschließlich mehrerer lokaler Rücksendeoptionen.
  • Eine vollständig integrierte, API-basierte, digitale Plug-and-Play-Plattform, die eine Adressvalidierung garantiert, ein Etikett erstellt, das von Transportunternehmen auf der letzten Meile erkannt wird und die Paketverfolgung sicherstellt.
  • Zoll- und Compliance-Services ౼ einschließlich der HS-Code-Validierung, eines Zoll- und Steuerrechners beim Check-out auf der Website des Online-Händlers und der Zollabfertigung in Übereinstimmung mit den Zollbestimmungen.
  • Spezialisiertes E-Commerce-Fachwissen, einschließlich eines tiefen Verständnisses der mit dem E-Commerce verbundenen Herausforderungen sowie nachweislicher Erfahrungen im E-Commerce-Logistikmanagement, insbesondere im grenzüberschreitenden Kleinpaketgeschäft.

Sowohl E-Tailer als auch E-Verbraucher wünschen sich ein nahtloses E-Commerce-Liefererlebnis. GEODIS MyParcel bietet genau das richtige Gleichgewicht zwischen Tempo und Kosten zu einem transparenten All-in-Preis. Mit dieser integrierten Lösung können E-Tailer ihr Geschäft von den USA aus zu einem attraktiven Preis nach Europa und Kanada erweitern, die Kontrolle über ihren Marketing-Mix behalten (einschließlich des Preises), interne Prozesse durch Outsourcing der Zoll-Compliance und des weltweiten Logistiknetzwerkmanagements rationalisieren und vor allem ein großartiges Kundenerlebnis bieten.

Der grenzüberschreitende B2C-Paketversanddienst garantiert die Zustellung von den USA in 26 europäische Länder sowie Großbritannien und Kanada in nur 4 bis 6 Tagen. Ein Versandservice, der, kurz gefasst, neue Wege beschreitet, indem er E-Commerce-Marken eine einfache Möglichkeit bietet, um mit einer Plug-and-Play-Lösung weltweit zu expandieren.

 

 

Planen Sie die Ausweitung Ihrer E-Commerce-Aktivitäten im Ausland?

Kontaktieren Sie unsere Expertenteams, um gemeinsam eine Lösung zu finden

 

 

287 views