GEODIS investiert in den Bau eines nachhaltigen 130.000 m² großen Logistikcampus in den Niederlanden
GEODIS investiert in den Bau eines nachhaltigen 130.000 m² großen Logistikcampus in den Niederlanden
Mon 27/09/2021 - 16:28

GEODIS investiert in den Bau eines nachhaltigen 130.000 m² großen Logistikcampus in den Niederlanden

Der weltweit führende Lieferkettenbetreiber GEODIS erwirbt 21,5 Hektar Land im Handelshafen Noord von Greenport Venlo. Hier plant GEODIS den Bau einer der nachhaltigsten Logistikeinrichtungen in den Niederlanden: eine 130.000 m² große Kontraktlogistik-Anlage, für Kunden aus verschiedenen vertikalen Sektoren, konzipiert um dem derzeitig starken Wachstum im Bereich E-Commerce Rechnung zu tragen.


Die Venlo Region ist eine der Top-Logistik-Standorte in Europa nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Der Standort hat eine strategisch bedeutende Hubfunktion, denn er verbindet die Flug- und Seehäfen von Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen mit den wichtigsten europäischen Industriemärkten.


„Der Handelshafen Noord verfügt über eine exzellente Infrastruktur mit multimodalen Verbindungen zu den europäischen Zentren via Straße, Fluss, Schiene, Meer und Luft. Dies macht ihn für GEODIS zu einem idealen Standort, um Warenströme für internationale Kunden zu steuern und deren Lager- und Logistikanforderungen über unser europäisches Vertriebsnetz zu managen – und gleichzeitig unseren Benelux-Deutschland-Polen-Korridor zu erweitern“, sagt Marie-Christine Lombard, CEO von GEODIS.


Der Baubeginn der neuen Anlage ist für 2022 geplant. GEODIS setzt sich für den Schutz der Umwelt und das Wohlergehen seiner Mitarbeiter ein. Der Neubau entspricht den Standards, die für die international anerkannte BREEAM- und WELL Silver-Zertifizierung erforderlich sind. BREEAM ist eine weltweit bekannte Methode zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden (i). WELL ist ein internationaler Standard für die Schaffung von Räumen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen verbessern (ii).


„Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter hatten für uns schon immer oberste Priorität - bereits vor der COVID-19 Pandemie und auch gegenwärtig“, sagt Marie-Christine Lombard. „In diesem Sinne wird der GEODIS-Logistikcampus in Venlo eines der weltweit wenigen Logistikgebäude mit einer WELL-Zertifizierung sein.“
Um sicherzustellen, dass für die angestrebten Zertifizierungen alle Standards erfüllt werden, hat GEODIS die Immobilienberatungsfirma und Investmentgesellschaft CBRE mit der Beratung beim Erwerb des Grundstückes und für das Projektmanagement beauftragt.
„Der neue GEODIS-Campus ist nicht nur beeindruckend hinsichtlich seiner Größe, sondern er ist auch ein sehr ehrgeiziges Projekt. Um die bestmögliche BREEAM-Bewertung zu erreichen, werden wir sowohl beim Design als auch beim Materialeinsatz auf jedes Detail achten und verschiedene Energiesparsysteme ausarbeiten“, sagt Tim Habraken, Sustainability Director von CBRE.

 

(i) Die BREEAM-Methode (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) ist die weltweit führende Methode zur Nachhaltigkeitsbewertung für die Masterplanung von Projekten, Infrastrukturen und Gebäuden. Sie erkennt und spiegelt den Wert aktiver Vermögenswerte über den gesamten Lebenszyklus hinweg wider - vom Neubau bis zur Inbetriebnahme und Sanierung von Gebäuden.

(ii) Der WELL Building Standard ist ein Standard für Gebäude und Organisationen, um durchdachtere Räume bereitzustellen, die die Gesundheit des Menschen und sein Wohlbefinden verbessern. Unterstützt von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen umfasst WELL Strategien, die zum Ziel haben, die Gesundheit zu fördern, indem Leistungsstandards für Designinterventionen, Betriebsprotokolle und -richtlinien festgelegt werden und eine Verpflichtung zur Förderung einer Kultur der Gesundheit und des Wohlbefindens beinhalten.

 

PDF herunterladen

Share it

Logistik-Kompetenzzentrum

Brauchen Sie Hilfe?

Bleiben
Sie dran