Un homme d'affaires tamponne un document

Trade Compliance

Die Trade Compliance deckt ein weites Feld ab, von der Zuweisung des korrekten Codes für das Harmonisierte System zur Bezeichnung und Codierung von Waren (Harmonized Commodity Description and Coding Systems, HS) bis zu detaillierten Kenntnissen der nationalen Steuersysteme und internationalen Vorschriften.

Zollrechtliche Kenntnisse von großer Bedeutung

Auf nationaler Ebene kann dies bedeuten, dass ein Zollagent mit entsprechender Kompetenz in Bereichen wie Import-/Exportsteuern, Vorschriften und Mehrwertsteuer gewählt wird. Im Hinblick auf den internationalen Markt gilt es, die Exportkontrollen strikt einzuhalten – sowohl für Güter, die ausschließlich für Verteidigungszwecke gedacht sind, als auch für Waren mit doppeltem Verwendungszweck (Dual Use) sowie Technologien für militärische/zivile Märkte. Unternehmen müssen mit den entsprechenden Abläufen und Lizenzen vertraut sein und wissen, welche Embargos bestehen, um rechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Dadurch, dass sich GEODIS sehr gut mit Steuersystemen auskennt, können wir unseren Kunden erhebliche Einsparungen ermöglichen. Unsere Rechtsabteilung hat in Bezug auf unsere Vertragslieferanten eine Sorgfaltspflicht eingeführt. GEODIS überprüft dabei unter Anwendung spezifischer IT-Tools sowohl Lieferanten als auch einzelne Sendungen. Da der Informationsaustausch mit den Zollagenten mittels EDI erfolgt, kommt es zudem zu deutlich weniger Dateneingabefehlern bei den Zollanmeldungen.

Un homme d'affaires tamponne un document

GEODIS Angebot

Logistik-Kompetenzzentrum

Brauchen Sie Hilfe?

Bleiben
Sie dran